Binah – Das Bewusstsein der Heiligkeit

Binah – Das Bewusstsein der Heiligkeit

Binah Kabbala Meer3. Sephirah Binah – Verstehen– Das Bewusstsein der Heiligkeit

Binah ist das hebräische Wort für höchste Vernunft, Einsicht, Verstand, Intellekt oder kosmische Intelligenz. Es ist die dritte Sephirah im kabbalistischen Lebensbaum und sitzt auf der linken Säule Boas – der symbolischen Seite der Kraft –. Sie repräsentiert die menschliche Einsicht in Gegebenes und Mögliches, auch: das Verständnis, das aus unserer Kenntnis des göttlichen Ursprungs erwächst, jedoch auch Unterschiede und Abstufungen sehen kann. Alles, was der Mensch an urteilenden Fähigkeiten hat, was ihn befähigt, Wahrheit und Falsches zu unterscheiden, untersteht Binah. Diese Sephirah ist eine hochrangige geistige Qualität der Erkenntnis, die stärker abstrakt wirkt als Chokmah und mehr kalkuliert, die statt auf Gemeinsamkeiten eher auf Gegensätze achtet.

Sie verkörpert das weibliche Prinzip im Universum. Binah steht für die analytische Intelligenz und den empfangenden Geist, von der die prophetische Anregung ausgeht. Es ist das feste Fundament der uranfänglichen Weisheit und die Grundlage allen Glaubens und steht über jeder uns fassbaren Formgebung. Binah ist die Sephirah jeder Idee einer Form, jener Aspekt, der Dingen und Lebewesen sowohl ihre äußere Form und ihren inneren Aufbau verleiht als auch das Leben in ihnen aufrecht hält. Sie bringt zum Ausdruck, dass das göttliche Licht und Leben eine intelligenzbegabte Kraft ist und dass demgemäß alles, was sie hervorbringt, jede Form und Erscheinung, von einem inneren Gesetz durchdrungen und in sich nach einer wunderbaren Harmonie und Ordnung gestaltet und aufgebaut ist. Sie ist Sinnbild des göttlichen Gesetzes und der göttlichen Ordnung, die alles Geschaffene, jedes Geschöpf, jeden Namen und jede Form, jeden Stein, jedes Atom und jedes Universum gleichermaßen regiert.

Binah ist auch das große Meer, das mit Trauer gefüllt ist. Wir trauern, weil wir Schmerzen haben, den Schmerz der Trennung, z.B. in einer Partnerschaft oder wenn Altes losgelassen werden muss. Binah treibt uns an, das kosmische Bewusstsein wahrzunehmen, den Weltschmerz zu fühlen.

Schmerz ist ein Motor um voranzukommen. Altes wird oft erst losgelassen, wenn Situationen unerträglich werden. Binah stellt die Saturnkraft dar, die große Muttertiefe und die große Liebe. Die Fähigkeit richtig lieben zu können erwächst erst in uns, wenn wir Leid erfahren. Durch Leid werden wir mitfühlend, unser Gefäß wird ausgehöhlt um Liebe zu empfangen und je mehr Schmerz wir erfahren, desto mehr können wir Gottes Liebe empfangen. Aus Leid lernen wir, nicht mehr die gleichen Fehler zu machen, sondern es besser zu machen.

Binah ist das passive göttliche Prinzip der mütterlichen und empfangenden Form. Gesetz, Ordnung und göttliche Gerechtigkeit sind der endliche Ausdruck der einen, unmanifestierten göttlichen Intelligenz, Seines unabänderlichen Seins und Seiner ewigen Wirklichkeit in der Relativität von Raum und Zeit. Diese Ordnung und ihr Gesetz sind unabänderlicher Ausdruck Seines unabänderlichen Seins.

In Binah wird die Weisheit zur Gewissheit. Die höhere Seele versteht hier den Sinn des Schicksals.