Hermetisch kabbalistischer Weg

Hermetisch kabbalistischer Weg

Der hermetisch-kabbalistische Weg der Entwicklung

Der hermetisch–kabbalistische Mysterienweg ist ein Pfad der Rückkehr und bietet vielfältige Möglichkeiten zur Weiterentwicklung und Transformation. Wir lernen die Zusammenhänge des Lebens mit einer anderen Sichtweise zu betrachten und zu verstehen.

Wenn sich der Mensch im Rad des Schicksals nach dem Gesetz von Ursache und Wirkung immer wieder inkarniert, nutzt er den Körper als Vehikel, er setzt Ursachen und durchlebt immer wieder verschiedene Lebensumstände und Auswirkungen.

Wenn sich der Mensch dann irgendwann mit den grundlegenden Fragen des Lebens beschäftigt, woher komme ich, was ist der Sinn des Lebens, warum gerate ich immer wieder in bestimmte Lebenssituationen und Umstände, wie kann ich mein Leben besser bewältigen und die Probleme lösen, was ist meine Bestimmung, wie kann ich mich weiter entwickeln – dann begibt er sich oft auf die Suche und beginnt spirituelle Wege zu beschreiten.

Wenn der Mensch die innere Bereitschaft entwickelt, sich zu verändern und weiterzuentwickeln, sich auszubalancieren, sowie an sich zu arbeiten und er einen inneren Ruf verspürt, – dann wird er meist irgendwann an die Tore einer Mysterienschule geführt. Dort bekommt er die Möglichkeit sich mit den grundlegenden Themen des Lebens zu befassen.

In der Hermetik Akademie haben spirituell Interessierte die Möglichkeit stufenweise den hermetisch–kabbalistischen Weg zu beschreiten. Diese Mysterienschule bewahrt die zeitlosen Lehren der westlichen Mysterientradition, deren Wurzeln auf die traditionellen Einweihungslinien der Rosenkreuzer und Martinisten zurückgehen.

Die Grundkurse in der Hermetik Akademie bilden ein gutes Fundament für die fortgeschrittenen Kurse. Das Lehrsystem in dieser Mysterienschule basiert auf den drei Säulen – Studium, Meditation und Ritual. Von der ersten Lektion an beinhalten die Kurse die hermetisch–kabbalistische Lehre. Stufe für Stufe wird man auf diesem Weg geführt. Der Weg der westlichen Mysterientradition ist ein authentischer Pfad der Rückkehr.

Die Einweihungsstufen dieses hermetisch–kabbalistischen Initiationsweges folgen der Tradition der hermetischen Kabbala, dem Baum des Lebens. Dies ist ein sicherer und erprobter Weg von großer Bedeutung, der von vorausgegangenen, höher entwickelten Menschen schon durchschritten worden ist. Dadurch ist auf dem Weg schon alles vorhanden, vorgelebt und vorbereitet worden.

Nach und nach ändert sich durch Erkenntnisse unsere Sichtweise, und wir gehen durch verschiedene Transformationsprozesse und bekommen mehr Einblicke in die Zusammenhänge des Lebens. Wir lernen Situationen aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten und beobachten wo die Ursachen liegen. An die Tore einer Mysterienschule geführt zu werden ist ein großes Gnadengeschenk für das wir sehr dankbar sein können. Wir erhalten hier die Möglichkeit uns weiterzuentwickeln und den Pfad der Rückkehr anzutreten.

Wohin wir auf diesem Pfad geführt werden und wie weit wir ihn beschreiten ist bei jedem, der den Pfad beschreitet, unterschiedlich. Wir gehen diesen Weg nicht nur für uns sondern auch für andere und entwickeln uns weiter um Gott und der Menschheit zu dienen.